Das BGH-Urteil zu den AGB der Banken
und seine Folgen

Oder: Warum Ihre Zustimmung jetzt wichtig ist!

Der BGH hat mit Urteil vom 27. April 2021 (Az. XI ZR 26/20) die Änderungsmechanismen in Nr. 1 Abs. 2 und Nr. 12 Abs. 5 AGB-Banken für unwirksam erklärt. Um Klarheit über die aktuellen Entgelte und Leistungen zu erhalten, müssen Sie als Kundin oder Kunde und wir als Bank für die gesamte Geschäftsbeziehung die Entgelte gemäß dem Preis- und Leistungsverzeichnis jetzt noch einmal neu vereinbaren.

Sie haben dazu einen Brief oder eine Hinweismeldung bei Anmeldung in Ihrem OnlineBanking erhalten.

Im Folgenden finden Sie häufig gestellte Fragen, welche wir Ihnen gerne beantworten möchten.

Warum muss ich zustimmen bzw. eine neue Vereinbarung treffen?

Das BGH hat die bisherige Methode, Änderungen zu Preisen und Leistungen zu vereinbaren, für unwirksam erklärt. Aus diesem Grund benötigen wir eine aktive Zustimmung, um wieder rechtssicher mit Ihnen zusammenarbeiten zu können. Für Sie bleibt alles beim Alten – auch die Preise erhöhen sich nicht zusätzlich.

Bis wann muss ich zustimmen?

Wir benötigen Ihre Zustimmung bis zum 28.02.2022.

Wie kann ich zustimmen?

Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung:

  • Im OnlineBanking werden Sie nach dem Login zur Zustimmungsseite weitergeleitet und können ganz bequem Ihre Zustimmung mit einem Klick erteilen
  • Wenn Sie kein OnlineBanking nutzen, können Sie hier digital zustimmen
  • Sie möchten lieber telefonisch zustimmen? Unter 06021 497-0 steht Ihnen unser ServiceTeam von 8 – 18 Uhr zur Seite
  • Auch die persönliche Zustimmung in Ihrer Geschäftsstelle ist möglich
Warum erhalte ich im OnlineBanking immer noch eine Aufforderung, obwohl ich bereits zugestimmt habe?

Sie haben die Möglichkeit, auf verschiedenen Kanälen Ihre Zustimmung zu erteilen. Diese müssen miteinander synchronisiert werden. Ihre tagsüber erteilte Zustimmung wird hierbei erst nachts verarbeitet. Im ungünstigsten Fall wird Ihnen daher die Aufforderung einen Tag länger angezeigt.

Warum bekomme ich die Unterlagen nicht per Post zugeschickt?

Ein Brief mit allen Unterlagen hat einen Umfang von 40 Seiten. Da Nachhaltigeit für uns sehr wichtig ist, verzichten wir bewusst darauf, hunderttausende Seiten Papier an all unsere Kunden zu versenden und stellen Ihnen die Dokumente online oder in Ihrer Geschäftsstelle zur Verfügung.

Wer kann mir weitere Fragen beantworten?

Alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung:

  • telefonisch sind wir unter 06021 497-0 von 8 – 18 Uhr erreichbar
  • persönlich erreichen Sie uns in Ihrer Geschäftsstelle vor Ort