Virtueller Berufswegekompass

23. und 24. April 2021

Nimm deine Zukunft in die Hand

Der Abschluss von Schule oder Studium steht bevor und du weißt noch nicht, bei welchem Unternehmen du gerne arbeiten möchtest? Dann lass dir den virtuellen Berufswegekompass (BWK) am 23. und 24. April 2021 nicht entgehen.

Virtueller Berufswegekompass
Freitag, 23.04.2021 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Samstag, 24.04.2021 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Dich erwartet nicht nur eine topaktuelle Jobbörse. Die Ausbildungsbetriebe der Region präsentieren sich mit ihren virtuellen Messeständen, spannenden Vorträgen und stehen dir in (Video-)Chats für Fragen zur Verfügung.

Die Ausbildung bei uns bietet vielseitige Aufgaben, einen sicheren Start in die Berufswelt und beste Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten für die Zukunft. Hast du Lust, mehr zu erfahren? Unsere Auszubildenden aus dem zweiten Lehrjahr sowie die Ausbildungsbeauftragte freuen sich schon auf deinen virtuellen Besuch!

Zusätzlich haben alle Teilnehmer*innen außerdem die Möglichkeit, bei einem Gewinnspiel eine von 25 BWK-Goodie-Bags zu ergattern.

Registriere dich jetzt und sei startklar für deine berufliche Zukunft. Das Beste: Du kannst von überall aus teilnehmen.

Wichtig: Eine Teilnahme am virtuellen Berufswegekompass ist nur mit vorheriger Registrierung möglich.


Informationen zum Traumjob

Die virtuelle Ausbildungsmesse am bayerischen Untermain

Der virtuelle Berufswegekompass informiert interessierte Besucher über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten am bayerischen Untermain und bietet mindestens genauso viel Interaktion wie bei einer Präsenzveranstaltung. Berater der Bundesagentur für Arbeit geben wertvolle Tipps und Ratschläge. Namhafte Ausbilder stehen als Gesprächspartner Rede und Antwort über Voraussetzungen, Ziele und Inhalte der Ausbildung.

Eingeladen sind alle interessierten Schüler, die in den nächsten Jahren die Schule verlassen, Berufseinsteiger und deren Eltern.

Die richtige Planung

Eine gezielte Auswahl treffen

Der virtuelle Berufswegekompass bietet viele Aussteller aus der Region. Du solltest schon vorab überlegen, welche Aussteller dich interessieren. Das Programm findest du auf der Internetseite des Berufswegekompass', sodass du dir einen Überblick verschaffen und deine Prioritäten festlegen kannst.

Deine Kleidung sollte zu der Branche passen, für die du dich bewerben möchtest. Ziehe das an, was du auch bei einem Vorstellungsgespräch tragen würdest.

Melde dich nach der Messe bei deinen Ansprechpartnern und schreibe zum Beispiel eine E-Mail, in der du dich für das Gespräch bedankst. Auch Kontaktanfragen über soziale Netzwerke sind möglich und sorgen dafür, dass du im Gedächtnis bleibst.